Über uns

Oliver, geboren 1967, zwei Kinder, die ich weitestgehend alleine aufgezogen habe. Ich habe eine kleine Firma, die im Bereich von Broadcast Equipment und Support tätig ist. Ich liebte es schon immer in ferne Länder zu reisen, speziell hat es mir Asien angetan. Das Essen, die Leute, die Kultur. Da ist es für uns so exotisch und spannend, dass ich nicht genug davon kriegen kann. Grundsätzlich interessieren mich alle Kontinente, Kulturen und Religionen, doch ganz speziell interessiert mich das Essen. Es heisst ja nicht umsonst, Liebe geht durch den Magen. Ich koche leidenschaftlich gerne und genau so gerne esse und trinke ich einen guten Tropfen Wein oder auch zwei dazu. 

Monika, geboren 1970, zwei Kinder, allein erziehend, gelernte Dentalassistentin, habe mich auf Massagen weitergebildet und liebe es, wenn jemand mit Schmerzen kommt und dann mit einem seeligen Lächeln ohne Schmerzen wieder geht .Als ich Oliver kennen lernte, offenbarte er mir schon bald seinen grossen Traum, später einmal mit dem Motorrad die grosse weite Welt zu erkunden. Ich meinte dann nur, ups, da bin ich leider nicht gesund genug dazu. Da ich aber auch seit meinem 18. Lebensjahr Motorrad fahre, haben wir dann doch miteinander schöne, kleine 2 Rad-Touren gemacht. Leider wurden meine Beschwerden mit der Zeit immer grösser, so dass ich nach 17 Jahren mein geliebtes Pferd verschenken musste und mein Motorrad endgültig abgeben musste. Oliver lässt so was nicht stoppen und meint, dann gehen wir halt irgendwann mit dem Wohnmobil los. Da es mit meiner Gesundheit weiter bergab ging, kam er kürzlich und meinte, hei man weiss ja nicht wie es mit Dir weitergeht, warum aufschieben, los, packen wir’s an, wir gehen jetzt und vielleicht finden wir ja irgendwo auf dieser Welt eine Therapie die dir hilft. Ich habe da schon einiges in Erfahrung gebracht. In der Schweiz erhälst du ja keine Unterstützung. Also los.

Mein Frauchen hat mich als ich 2 Jahre war, vor dem Tierheim bewahrt. Und jetzt mit über 11 Jahren darf ich noch mit auf Weltreise. Ich bin zwar gross, aber sehr pflegeleicht. Ich esse alles und noch viel mehr J Und weiss genau wie man das Leben geniesst. Meine zwei Mitbewohner erwarten von mir, dass ich Ihr Hab und Gut und das Leben von meinen Ernährern verteidige. Ich hoffe jedoch, sie sind nicht wirklich so naiv, denn wenn’s drauf an kommt bin ich sehr schnell ..........


 

Willi La Strada, geboren 2015,

Hat zwei ihn liebende Besitzer die ihn im September 2014 geplant und geträumt haben. Tage lang an seinem Inneren und Äusseren rum konfiguriert, bis sie ihren Traum- Willi hatten. Im Dezember 2014 wurde von der Planung zur Realisierung übergegangen und 8 Monate später hat er die Welt erblickt und seine Besitzer zum ersten Mal gesehen. Seine Hobbys, lange Strecken zurücklegen über Stock und Stein. Geduldig das Schnarchen seiner Mitfahrer ertragen, und manchmal seine Besitzer überraschen mit neuen unbekannten Lämpchen, die auf einmal aufleuchten und einem mit irgend welchen Hiobsbotschaften  überrumpeln.