Wer kennt das Problem der hässlich, stinkenden Abflüsse in der Küche und im Bad nicht?

Wir haben immer überlegt, es muss doch was geben, nur mit Shampoo und anderer Chemie wollten wir es nicht versuchen wegen dem Gift und der Schaumbildung. Nun haben wir herausgefunden, dass wenn wir den Innen- und den Aussentank komplett leeren, dann wieder alles schliessen und nun 1 Liter weissen Essig über die Abflüsse in der Küche und im Bad in den Innentank fliessen lassen, und das dann während der Weiterfahrt so einwirken lassen. So haben wir dann wieder mindestens 1 Monat absolut geruchsfreie Abflüsse. Es ist biologisch, leicht desinfizierend und erst noch günstig. 

 

Da wir uns mit der Chemie im WC schwertun, der Geruch des blauen Toilettenmittels zum Himmel stinkt und das grüne nichts taugt, haben wir nun den Versuch gestartet mit 2.5dl Essig. Wir sind begeistert. Das Toiletten-Papier und die Fäkalien werden total zersetzt, und es fliesst ohne zu klumpen und zu spritzen ab, die Farbe ist nicht mehr hässlich grün, sondern natürlich braun. Auch das Ausspülen der Kassette geht viel einfacher und stinkt massiv weniger.

 

Wobei wir ehrlich gesagt, schon seit längerem an einen Umbau zu einer Trockentoilette denken. Der 3 Tage Rhythmus ist einfach schon sehr kurz. Aber eben, man könnte noch so vieles optimieren und verbessern. Das ist wie das Thema mit der Frontscheibe. Wir verstehen nicht, warum man da nicht von Anfang an eine Frontscheibe reinmacht, die, die Hitze nicht so durchlässt. Ja das sind noch 2 Punkte die auf unserer Wunschliste stehen, bevor es dann in die grosse weite Welt rausgeht. Mal schauen. Fall’s Du Erfahrung hast im Umbau einer Thetford Toilette, zu einer Trocken/Trenntoilette, melde Dich doch bitte bei uns. Was wir aber auf keinen Fall möchten, ist eine Holzkiste als Verkleidung. Und das grosse Problem ist halt auch der kleine Platz im Bad der uns zur Verfügung steht.